2001 haben sieben Privatinvestoren und die Volksbank Lippstadt auf einem Grundstück des Ev. Krankenhauses die Barbarossa Residenz erbaut.
Hier wurden 31 Wohnungen zwischen 50 und 93 m2 in einem modernen Komplex erstellt.

Im September 2001 konnte mit viel öffentlicher Prominenz, den ersten Bewohnern, Handwerkern und Investoren die Eröffnung gefeiert werden.

Der damalige Lippstädter Bürgermeister Wolfgang Schwade führte aus:
„Es sei nicht nur der Standort hervorragend gewählt worden, sondern auch die Konzeption trage dazu bei, die hohen Erwartungen an das Haus zu erfüllen.
In der Barbarossa Residenz können Sie das Alter in einem Rundum-Sorglos-Paket genießen.“